„Denken Lernen Probleme Lösen“

Das Projekt DLPL „Denken Lernen Probleme Lösen“ lief in den letzten Wochen wunderbar an unserer Schule an. Bei diesem Projekt geht es ums Programmieren, Codieren, Hantieren mit Robotern und logisches sowie algorithmisches Denken. Mit der 3B und 4B nehmen zwei von vier Digital Kompetente Klassen (DKK) unserer Schule daran teil. Es stehen uns nun für einige Wochen Bee Bots, I-Pads, Robo-Wunderkinder und Lego We Do Baukästen gratis zur Verfügung. 

Als Einstieg in die Thematik wählten wir in der 3B den Umgang mit den „Bee Bots“. Wir banden die Arbeit mit den Bee Bots projektorientiert in den Unterricht ein, sei es beim Zurechtfinden in einem Rasterfeld, beim Befolgen von vorgegebenen Befehlen oder auch beim Fahren der Bee Bots im Verkehr auf einer Matte. Egal bei welcher Übung, es waren Vorsicht, Sorgsamkeit und Teamgeist gefragt. Sowohl soziale Übungen als auch Codingeinheiten bereiteten den Kindern der 3B großen Spaß. Spürbar war die Lernfreude und Motivation, in der Schule das eigene Lernen durch Entdecken und Forschen mit dem Bee Bot zu steuern.

Die Kinder der 3B gingen nach einigen Wochen „Bee Bot Training“ auf Schatzsuche. Dabei war es das Ziel, den Bee Bot im Team auf kürzestem Weg zum Schatz zu programmieren. Schwierig wurde es, da die gegnerische Mannschaft „Muschel-Hindernisse“ in den Weg legte. Eine sehr spannende und lustige Abschlussrunde zur Arbeit mit den Bee Bots.

Auch die 4b arbeitete in den letzten Wochen im Rahmen des DLPL Projektes an unserer Schule mit dem „ROBO-Wunderkind – Set“. Dabei handelt es sich um Roboter, die frei nach Fantasie zusammengebaut und auch individuell mit einer passenden App programmiert werden können. Der Umgang mit unterschiedlichen Bausteinen und diese einzeln zu programmieren war für die Kinder der 4B sehr aufregend. Es ging darum, Elemente der Bewegung, Musik und auch Beleuchtung zu steuern, zu verbinden und eventuell in eine Schleife einzubetten. Neben den Grundlagen der Programmierung und Robotik werden kognitive und metakognitive Fähigkeiten der Kinder trainiert, sowie das konstruktive Zusammenarbeiten, um zu einer Lösung zu kommen. Bei der Arbeit mit dem „ROBO Wunderkind- Set“ stehen das spielbasierte Lernen, Forschen und Entwickeln im Vordergrund.

Das Projekt DLPL ist eine hervorragende Möglichkeit für Schulen, die über keine technische Grundausstattung neuer Medien verfügen, zeitgemäßen, vernetzenden Unterricht zu ermöglichen und dabei die Lernfreude und Motivation der Kinder zu fördern. DANKE an die ORGANISATION des DLPL Projekts.